Fachtag Evangelische Jugendarbeit im Jahr 2021

28. Oktober 2021 | 10 – 14 Uhr Zoom Videokonferenz

Die Evangelische Jugendarbeit verändert sich. Digitale Methoden spielen Corona bedingt eine zunehmend wichtige Rolle. Uns beschäftigt die Frage, wie es weitergeht und wohin sich die Jugendarbeit entwickelt. Ziel der Fachtagung ist es, den Einblick in die aktuelle Situation zu verbessern sowie den Verständigungsprozess über die damit verbundenen Entwicklungsanforderungen voranzubringen.

Das grundsätzliche Eingangsreferat hält Prof. Dr. Wolfgang Ilg

Jugendarbeit als Beziehungsraum – Standortbestimmung und Perspektiven 

Er schreibt dazu: “Ein enormer Veränderungsdruck hat die Kinder- und Jugendarbeit erreicht: Unter den Bedingungen der Corona-Pandemie waren Gruppentreffen kaum möglich, digitale Formate wurden bedeutsamer. Die Ergebnisse der „Freiburger Studie“ zum deutlichen Rückgang der Kirchenmitgliedschaftszahlen führen zu Reform- und Kürzungsplänen. Jugendarbeit wird sich verändern – aber wie?”

Auf der Grundlage seines im September 2021 erscheinenden Buchs „Jugendarbeit gestalten“ entwirft Wolfgang Ilg ermutigende Perspektiven:

“Wer die Jugendarbeit nicht von starren Formen, sondern von ihrem Wesenskern, den Beziehungen, her versteht, kann die anstehenden Veränderungen gelassen gestalten.”

 

Nach der Aussprache zum Referat werden wir in drei Workshops auf die bestehenden Herausforderungen mittels zentraler Fragestellungen eingehen:

Jugend und Corona

Wie ist die Lage?

Wie hat sich unsere Arbeit verändert und welche Herausforderungen werden wir mit der „Generation Corona“ weiterhin haben?

Ehrenamt und Hauptamt

Welches Mitarbeitenden-Profil benötigt unsere Jugendarbeit?

Hat Corona das Portfolio der Fähigkeiten erweitert?

Welche Förderstruktur benötigt freiwilliges Engagement?

Welche Anstellungsstruktur sichert beruflich pädagogische Arbeit?

Hat sich „Beziehung“ verändert und wenn ja, was bedeutet das für unseren Wunsch nach mehr Beteiligung?

Krise der Kirche vs. Perspektive der Jugendarbeit

Welche Herausforderungen ergeben sich in einer Minderheitskirche?

Ist die Krise der Kirche überhaupt eine Krise der Jugendarbeit?

Wie positionieren wir uns?

Kriegen wir die Flucht nach vorne hin, anstatt dem Sparwahnsinn zu verfallen?

Zum Abschluss werden die wesentlichen Erkenntnisse und die damit einhergehenden Anforderungen an die Jugendarbeit gemeinsam festgehalten.

Referent:

Dr. rer. nat. Wolfgang Ilg ist Pfarrer und Diplom-Psychologe. Als Professor für Gemeindepädagogik mit Schwerpunkt Jugendarbeit lehrt und forscht er an der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg. Er ist Mitglied der Kammer für Bildung und Erziehung, Kinder und Jugend der EKD und Gründungsmitglied im bundesweiten Wissenschaftsnetzwerk Kinder- und Jugendarbeit. Er war viele Jahre ehren- und hauptamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit tätig.

Flyer: Fachtag Jugendarbeit 2021

Anmeldung bis 15. Oktober 2021

https://jugend.ekir.de/inhalt/online-anmeldungen

Nach der Anmeldung verschicken wir den Link zur Zoom-Konferenz per E-Mail.