Das Jugendmedientraining startete am 17.01.2020 mit hochmotivierten Jugendlichen, einem neuen Gesicht im Leitungsteam und Nils Hille, Journalist, Moderator und Geschäftsführer der dapr in den digitallastigsten Durchgang seit Projektstart." /> Das Jugendmedientraining startete am 17.01.2020 mit hochmotivierten Jugendlichen, einem neuen Gesicht im Leitungsteam und Nils Hille, Journalist, Moderator und Geschäftsführer der dapr in den digitallastigsten Durchgang seit Projektstart." property="og:description" />
Kontaktdaten und Ansprechpartner im AfJ
Kontaktdaten und Ansprechpartner im AfJ mehr
Evangelische Jugend im Rheinland
Evangelische Jugend im Rheinland

Zur Homepage unseres Jugendverbandes

mehr
Geflüchtete Kinder & Jugendliche
Geflüchtete Kinder & Jugendliche

Infos, Förderung ...

mehr
Kindesschutz
Kindesschutz

Ermutigen, Begleiten, Schützen

mehr
Newsletter
Newsletter mehr
Förderung
Förderung
  • Kirchliche Förderpläne
  • Öffentliche Förderpläne
  • Aktuelle sonstige Fördertöpfe
mehr
Jugendarbeit in den Regionen
Jugendarbeit in den Regionen mehr
Service

Jugend macht Medien

NEWS4U 2020: Mit neuen Gesichtern und starken Texten in 11. Durchgang gestartet

Das Jugendmedientraining startete am 17.01.2020 mit hochmotivierten Jugendlichen, einem neuen Gesicht im Leitungsteam und Nils Hille, Journalist, Moderator und Geschäftsführer der dapr in den digitallastigsten Durchgang seit Projektstart.

v.l.n.r. Cornelia, Birk, Franziska, Luca, Linnea, Selina, Paulina, Noah, Florian und Mathis v.l.n.r. Cornelia, Birk, Franziska, Luca, Linnea, Selina, Paulina, Noah, Florian und Mathis

Der alte Jahrgang begrüßt den neuen

Nachdem ein Großteil der Gruppe sich bereits beim Kennenlerngespräch am 6. Januar getroffen hatte, ist der Jahrgang 2020 am Nachmittag des 17. Januar 2020 vollständig in Düsseldorf eingetroffen und bezog, auf Einladung unseres Kooperationspartners sowie Referent und NEWS4U-Eigengewächs Nils Hille, Quartier in der Deutschen Akademie für Public Relations. Nach einem ersten Input und Übungen zum Thema Text, werden die Jugendlichen am Abend in gemütlicher Runde von Vertretern des 2018er Jahrgangs begrüßt und mit einer Projektpräsentation in die Welt des Jugendmedientrainings eingeführt, bevor es an den folgenden Tagen fachlich ans Eingemachte geht.

 

„Gute Texte sind die Basis jeder journalistischen Arbeit, egal auf welchem Kanal oder für welches Medium“ - Nils Hille

In diesem Sinne bildet der Textworkshop die Grundlage des diesjährigen NEWS4U Durchgangs, auf die die Jugendlichen in allen bis Juni monatlich stattfindenden Folge-Workshops aufbauen können. In der Textwerkstatt, wie auch bei NEWS4U im Allgemeinen, geht es daher vor allem darum die Teilnehmer*innen nicht nur in der Theorie zu unterrichten, sondern sie mit selbstständiger Praxisarbeit und professionellem Feedback dabei zu unterstützen ihre eigenen Themen, ihre eigene Stimme zu finden. Nach der generellen Unterscheidung zwischen guten und schlechten Texten und einem Überblick über die gängigsten journalistischen Formen dürfen sich die Jugendlichen daher am Samstagmittag ein Thema oder eine Veranstaltung auswählen, über die sie bis zur Deadline gegen Ende des Workshops eigenständig einen gut recherchierten, strukturierten und spannenden Bericht verfassen. Dieser wird anschließend nicht nur von Nils Hille und seiner Assistentin, der NEWS4U-Alumnus Ann-Marlen Hoolt, mit den Teilnehmer*innen individuell ausgewertet, sondern findet auch seinen Platz auf dem über die NEWS4U-Webseite erreichbaren Projektblog, welcher, wie die NEWS4U Profile auf Facebook, Instagram und YouTube, ab dem Online-Wochenende im Februar auch durchgehend eigenständig von den Jugendlichen mitbetreut und befüllt wird.

 

Fokus „Neuland“ - Das digitalste NEWS4U seit Projektstart

Generell ist NEWS4U 2020 der Durchgang mit dem bisher klarsten und umfassendsten Digitalfokus seit dem Projektstart 1998. Das neue Projektleitungsteam aus der erfahrenen Kommunikationswissenschaftlerin Katrin Winter, welche in ihrer Position als Referentin für Personalentwicklung der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) bereits mehrere Jahrgänge betreute und Sandra Olesch, der agenturerprobten Digitalberaterin und neuen Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit aus dem Amt für Jugendarbeit (AfJ) hat den rasanten Medienwandel zum Anlass genommen das Programm im Sinne der gesellschaftlichen und, für die Jugendlichen, beruflichen Relevanz dahingehend anzupassen. Mit einem ganzen Workshop-Wochenende zum Thema Online-Kommunikation und -Marketing sowie digitalem Fokus beim Thema Fotografie, dem Wechsel von Radiobeiträgen auf einen NEWS4U-Podcast und Film/Fernsehen auf das Planen, Produzieren, Schneiden und Veröffentlichen eigener Webvideos werden die Teilnehmer*innen bestmöglich auf die Live-Berichterstattung vom Jugendcamp 2020 in Mülheim an der Ruhr vorbereitet. Zum Abschluss wird der Jahrgang 2020 nicht nur gebührend gefeiert und darf die Projektergebnisse einem illustren Publikum aus Ehemaligen NEWS4Ulern, Leitenden und Projektmitarbeitenden aus EKiR und AfJ vorstellen, sondern bekommen darüber hinaus noch wichtige Grundlagen zum Thema Medienrecht und -ethik vermittelt, welche sie auf ihrem Weg in die Gemeinden, Konzerne, Medienhäuser und Agenturen dieser Welt begleiten werden.

 

 

27.01.2020

blog comments powered by Disqus


© 2020, Amt für Jugendarbeit
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung