Kontaktdaten und Ansprechpartner/ Innen im AfJ
Kontaktdaten und Ansprechpartner/ Innen im AfJ mehr
Evangelische Jugend im Rheinland
Evangelische Jugend im Rheinland

Zur Homepage unseres Jugendverbandes

mehr
Handreichung Kindesschutz
Handreichung Kindesschutz

Ermutigen, Begleiten, Schützen 2020

mehr
Newsletter
Newsletter mehr
Förderung
Förderung
  • Kirchliche Förderpläne
  • Öffentliche Förderpläne
  • Aktuelle sonstige Fördertöpfe
mehr
Service

BMFSFJ und AfJ

Fachtag zum 16. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung am 21.04.2021 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Im Rahmen des Fachtages besteht Gelegenheit zu einer Befassung mit dem Bericht insgesamt und seinen Erkenntnissen über und Forderungen für und an die Jugendarbeit.

Kinder und Jugendliche verstärkt ermutigen, sich aktiv in unsere Gesellschaft einzubringen: Das ist die Kernforderung des neuen Kinder- und Jugendberichts, mit dem sich das Kabinett beschäftigt hat und Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey betont: "Das wichtigste Ziel politischer Bildung ist, jungen Menschen demokratische Prinzipien wie Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit oder den Schutz von Minderheiten zu vermitteln."

Hanna Lorenzen, Bundestutorin für politische Jugendbildung / stellv. Generalsekretärin der Evangelischen Akademien in Deutschland und Mitglied der Berichtskommission sowie 
Daniela Broda, jugendpolitische Referentin der Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend (aej) und stellvertretende Vorsitzende des Bundesjugendrings konnten als Referent*innen gewonnen werden.

Das vollständige Programm mit Referent*innen:

09.30 Uhr  
virtuelle Kaffeerunde, Technikcheck

10.00 Uhr                  
Einführung/Begrüßung (Moderation: Jil Blume)
Vorstellung der “critical friends”

10.30 Uhr                  
Input
Hanna Lorenzen: Einführung in den Bericht, wichtige Erkenntnisse und Herausforderungen (für die Kinder- und Jugendarbeit)

11.15 Uhr                    
5 Minuten-Pause zum Durchatmen (Umbau)

11.20 Uhr                  
Stellungnahme
Daniela Broda: jugendpolitische Kommentierung, DBJR 

11.50 Uhr                  
Fragen und Rückmeldungen 

12.30 Uhr                  
Mittagspause 

13.30 Uhr                  
Herzliches Wiederwillkommen, Vorstellung der Workshops

13.45 Uhr                  
Workshop-Phase (Impuls, Diskurs, Ergebnissicherung)
politische Bildung ….
…. im Dilemma der Digitalisierung 
                        (Dr. Anna Grebe, medien.politik.partizipation)
…. auf unserer Agenda 
                        (Daniela Broda)
…. in der offenen Kinder– und Jugendarbeit 
                        faires Jugendhaus
                        Jugendhaus Treffer: Lutz Gebhardt oder Kristina Kilders      
…. in der internationalen Jugendarbeit  
                        Michaela Leyendecker (internationales, ökumenisch)
                        Axel Büker (Projekt Seidenstraße,)
….  in (Jugend-)Bewegungen/(Jugend-)Kulturen 

Corona als Anlass zur Kulturproduktion mit Jugendlichen? 
Wie, wann und wo kann dies gelingen? Meinungsaustausch                                              
über diesbezügliche Impulse des Jugendberichts (Kapitel 16.7, S. 518 ff.) 
.... im Selbstverständnis von Fachkräften 
                       Evangelisch (Tobias Klug, EvH) 
…. in – durch – mit - trotz Bildungslandschaften
                        (Karina Schlingensiepen-Trint, Bergische Universität Wuppertal )
…. für alle Kinder und Jugendlichen?! 
                                    (Hanna Lorenzen)

15.15 Uhr                  
 “critical friends”/Rückmeldungen (zum Tag) aus der Jugend-Perspektive           
im moderierten Gespräch/Dialog
Plenum und Abschluss-Diskurs mit allen Referent*innen

15.50 Uhr                  
Abschluss-Moderation

Hier geht es zum vollständigen Bericht. Eine Übersicht über die Kernpunkte gibt es in der offiziellen Pressemeldung sowie diesem Link zu entsprechenden Zusatzinformationen.
Einladungsflyer Fachtag
Anmeldungen bitte unter:
https://doo.net/veranstaltung/67430/buchung
 

 

25.03.2021

blog comments powered by Disqus


© 2021, Amt für Jugendarbeit
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung