Kontaktdaten und Ansprechpartner/ Innen im AfJ
Kontaktdaten und Ansprechpartner/ Innen im AfJ mehr
Evangelische Jugend im Rheinland
Evangelische Jugend im Rheinland

Zur Homepage unseres Jugendverbandes

mehr
Handreichung Kindesschutz
Handreichung Kindesschutz

Ermutigen, Begleiten, Schützen 2020

mehr
Newsletter
Newsletter mehr
Förderung
Förderung
  • Kirchliche Förderpläne
  • Öffentliche Förderpläne
  • Aktuelle sonstige Fördertöpfe
mehr
Service

Dachzeile

Positionspapier „Beziehungen erhalten – Unterstützung sichern: Benachteiligte junge Menschen im Lockdown stärken!“

Der Arbeitskreis G5 macht die politischen Entscheidungsträger auf die dringend notwendige Jugendförderung als Ergänzung zu Schule, Kita und Familie aufmerksam.

Quelle: Pixabay Quelle: Pixabay

In dem dringlichen Apell heißt es, dass Kinder und Jugendliche sichere Orte brauchen. Orte an denen ihre Sorgen und Nöte ernst genommen werden. Orte, zu denen sie hingehen können, wenn das familiäre Umfeld die eigene körperliche und seelische Unversehrtheit nicht sicherstellen kann.

Solche sicheren Orte seien die Einrichtungen sowie Angebote der Kinder- und Jugend(sozial)arbeit.

Die im G5 vertretenen NRW- landeszentralen Organisation der Jugendarbeit und Sozialarbeit fordern daher

  • Die Ermöglichung von eigenständigen Angeboten der Notbetreuung auch in den Einrichtungen der Jugendförderung 
  • Die zeitgleiche Mitberücksichtigung der Jugendförderung analog zur schrittweisen, dem Infektionsgeschehen angepassten Wiedereröffnung von Kindertagesstätten und Schulen

Im Arbeitskreis G5 sind die landeszentralen Organisationen der Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit vertreten:
Landesjugendring NRW, Arbeitsgemeinschaft „Haus der offenen Tür“ NRW, Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit NRW, Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW und das Paritätische Jugendwerk NRW

Das vollständige Positionspapier 

 

08.02.2021

blog comments powered by Disqus


© 2021, Amt für Jugendarbeit
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung