Krieg in der Ukraine - Informationen und Materialien für die Kinder- und Jugendarbeit

Auf dieser Seite tragen wir kontinuierlich Informationen und Links zu hilfreichen Materialien zusammen.

 

1. Mit Kindern und Jugendlichen über den Krieg sprechen

 

Medienberichte über den Krieg in der Ukraine erreichen in diesen Tagen auch viele Kinder und Jugendliche. Fotos, Videos und viele andere Informationen aus dem Kriegsgebiet können sie verstören und verängstigen. Eltern sowie alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, stehen vor einer schwierigen Herausforderung: Wie sollen sie über das Geschehen sprechen? Und welcher Umgang mit der Medienberichterstattung ist angebracht? Wie kann man mit dem eigenen Erschrecken umgehen?

Merkblatt „Wie soll man mit Kindern über Krieg sprechen?“

Zu diesen Fragen hat Prof. Dr. Harald Karutz aus der Perspektive des Psychosozialen Krisenmanagements ein Merkblatt erstellt – www.harald-karutz (Version 5 vom 25.02.2022)

Hier als pdf-Datei runterladen

 

Fünf Tipps, wie Eltern oder Betreuende ein solches Gespräch angehen können

Ane Lemche, Psychologin bei Save the Children, beschreibt wie Erwachsene reagieren können:

https://www.savethechildren.de/news/ukraine-wie-man-mit-kindern-ueber-die-ereignisse-sprechen-kann/

 

UNICEF

Kinderpsychiaterin und UNICEF-Komitee-Mitglied Dr. Schlüter-Müller gibt fünf Tipps.

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/mit-kindern-ueber-krieg-sprechen-tipps/262982

 

fjp>media

Informationen für Familien und Fachkräfte der Servicestelle Kinder- und Jugendschutz von fjp>media, Verband junger Medienmacher in Sachsen-Anhalt. Besonderheit: Die Infos sind auch auf Russisch und Ukrainisch abrufbar.

https://www.servicestelle-jugendschutz.de/2022/02/mit-kindern-und-jugendlichen-ueber-krieg-reden/

 

 

2. Informationen zum Krieg in der Ukraine für Kinder und Jugendliche aufbereitet

 

Frag doch mal die Maus

Die Extra-Seite vermittelt kindgerecht Informationen, lässt Kinder mit ihren Fragen zu Wort kommen und zeigt Handlungsperspektiven auf:

https://www.wdrmaus.de/extras/mausthemen/ukraine/index.php5

 

Weitere Beiträge

Gute Hinweise liefert auch der Elternratgeber TV, Streaming und YouTube FLIMMO in seinem Beitrag Krieg in Europa.

 

 

3. Impulse für die Kinder- und Jugendarbeit

 

Zusammenstellung des rpi

Das Religionspädagogische Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen und Nassau hat Impulse für die Schule und die Konfi-Arbeit zusammengestellt. Einiges lässt sich für die Jugendarbeit übernehmen.

Serviceinfo Frieden Ukraine (Dokument öffnet sich unter Download)

 

Zusammenstellung des PTI

https://www.ekir.de/pti/Downloads/Materialien_zum_Thema_Krieg_und_Frieden_in_Schule_und_Gemeinde.pdf

 

Portal Globales Lernen

Anlässlich der aktuellen kriegerischen Eskalation des Ukraine-Russland-Konflikts stellt das Portal Globales Lernen Hintergrundinformationen zum Konflikt selbst wie auch Bildungsmaterialien und -medien sowie Aktionen und Projekte zum Thema Krieg und Frieden allgemein zusammen. Die Zusammenstellung ist im Aufbau und wird laufend ergänzt.

https://www.globaleslernen.de/de/fokusthemen/fokus-krieg-und-frieden#

 

 

4. Pädagogisches Material zum Thema „Flucht“

 

Das abgeschlossene Forschungsprojekt „MeKriF – Flucht als Krise. Mediale Krisendarstellung, Medienumgang und Bewältigung durch Heranwachsende am Beispiel Flucht“ stellt neben einer Studie eine Handreichung für die pädagogische Praxis mit umfangreichem Material zur Verfügung.

Die Materialien eignen sich für die Arbeit mit jungen Menschen zwischen 12 und 16 Jahren und umfassen mehrere Video-Impulse.

Themen sind die mediale Darstellung der Not von Geflüchteten, die Rolle von Medien im gesellschaftlichen Diskurs, das Zusammenspiel von Social Media und Journalismus sowie die Beteiligung am medienvermittelten gesellschaftlichen Diskurs.

Sie wurden so konzipiert, dass sie

  • auf den Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen aufbauen,
  • den Austausch untereinander anregen,
  • mit gezielten Informationen unterstützen und so
  • die Handlungsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen stärken.

www.mekrif.jff.de

 

 

5. Rechtliche Hinweise zu ukrainischen Flüchtlingen speziell Kinder, Jugendliche, Familien

 

Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. (DIJuF) gibt wichtige Hinweise zu Rechtsfragen in Zusammenhang mit der Flucht von ukrainischen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien nach Deutschland.

PDF

 

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migartion, Flüchtlinge und Integration hat ein „FAQ – Wissenswertes für Geflüchtete aus der Ukraine“ veröffentlicht.

PDF FAQ-Katalog Ukraine

 

Ebenfalls von der Beauftragten der Bundesregierung für Migartion, Flüchtlinge und Integration finden hier ukrainische Staatsangehörige und auch Drittstaatsangehörige, die aus der Ukraine geflüchtet sind, aktuelle Antworten – die fortlaufend aktualisiert werden.

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/staatsministerin/krieg-in-der-ukraine

Passend dazu steht nun ein Flyer (auf Deutsch und Ukrainisch) mit QR-Code bereit, der heruntergeladen und ausgedruckt werden kann, um z.B. an Bahnhöfen oder in Einrichtungen verteilt zu werden:

 

 

„Germany4Ukraine“

 

Jugendverbände, die aktuell konkrete Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland leisten, können das Hilfe-Portal „Germany4Ukraine“ der Bundesregierung nutzen.

Es bündelt Informationen zu Unterkunft, Basisthemen sowie medizinischer Versorgung in Deutschland.

Die Informationen und Leistungen sind mehrsprachig auf Ukrainisch, Russisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Nach Angaben des Bundesinnenministeriums setzt das Portal auf dem großen Engagement zahlloser Hilfsangebote auf, sowohl von staatlichen Stellen als auch der Zivilgesellschaft. Es soll kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert werden.

https://www.germany4ukraine.de/hilfeportal-de

 

 

  • 10.3.2022
  • Tuulia Telle-Steuber
  • Red