Termine & Aktueller Monatsspruch 2018
mehr
Evangelische Jugend im Rheinland
Evangelische Jugend im Rheinland

Zur Homepage unseres Jugendverbandes

mehr
Geflüchtete Kinder & Jugendliche
Geflüchtete Kinder & Jugendliche

Infos, Förderung ...

mehr
Kindesschutz
Kindesschutz

Ermutigen, Begleiten, Schützen

mehr
Newsletter
Newsletter mehr
Förderung
Förderung
  • Kirchliche Förderpläne
  • Öffentliche Förderpläne
  • Aktuelle sonstige Fördertöpfe
mehr
Jugendarbeit in den Regionen
Jugendarbeit in den Regionen mehr
Service

Evangelische Jugend im Rheinland

Verstärkung im Düsseldorfer Büro

Seit 1. Januar 2018 ist Manuela Postl als Referentin für Jugendarbeit und Schule im Amt für Jugendarbeit der EKiR in Düsseldorf.

Manuela Postl Manuela Postl

Manuela Postl ist bereits Vielen aus ihrer bisherigen Tätigkeit als Jugendbildungsreferentin bei der Evangelischen Schüler- und Schülerinnenarbeit im Rheinland e.V. (ESR) bekannt.

Großgeworden ist Manuela Postl in ihrer Heimatgemeinde in Düsseldorf. Nach dem Studium der Sozialpädagogik fing sie bei der Stadt Solingen beim Spielmobil und als Fachbereichsleiterin in der Familienbildungsstätte an. Im Anschluss arbeitete sie als Bezirksjugendpflegerin im Märkischen Kreis bevor sie 2002 zur ESR wechselte. In der Zwischenzeit hat sie ein Studium der Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Bildungsberatung und eine Coachausbildung abgeschlossen.

Nun wird sie das Team im Düsseldorfer Büro verstärken und Ihre vielfältigen Erfahrungen im Themenfeld von Jugendarbeit und Schule in ihrem Arbeitsschwerpunkt „Kooperationen und Bildungsverbünde“ einbringen und fortführen.

Hierfür möchte sie in den nächsten 2 Jahren die Situationen in den Kirchenkreisen und Gemeinden kennenlernen und zusammenführen, um eine Beratung zu diesem Arbeitsfeld zu initiieren.

„Das Rheinland ist groß und vielfältig - so wird dann auch die Darstellung der pädagogischen Landschaft von Jugendarbeit und Schule in den Kirchenkreisen und Gemeinden“, so Manuela Postl, die sich auf diese Herausforderung freut.

 

25.01.2018

blog comments powered by Disqus


© 2018, Amt für Jugendarbeit
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung