Termine & Aktueller Monatsspruch 2017
mehr
Evangelische Jugend im Rheinland
Evangelische Jugend im Rheinland

Zur Homepage unseres Jugendverbandes

mehr
Geflüchtete Kinder & Jugendliche
Geflüchtete Kinder & Jugendliche

Infos, Förderung ...

mehr
Kindesschutz
Kindesschutz

Ermutigen, Begleiten, Schützen

mehr
Newsletter
Newsletter mehr
Förderung
Förderung
  • Kirchliche Förderpläne
  • Öffentliche Förderpläne
  • Aktuelle sonstige Fördertöpfe
mehr
Jugendarbeit in den Regionen
Jugendarbeit in den Regionen mehr
Service

Evangelische Jugend im Rheinland

Hashtag und Homo Ludens

Vom 23. - 24.September 2017 tagte die Herbstkonferenz der Evangelischen Jugend im Rheinland mit rund 90 Delegierten, Gästen und Mitarbeitenden im Hackhauser Hof in Solingen.

Das Schwerpunktthema der Delegiertenkonferenz lautete „Spiele und Spielpädagogik“. Der Pressesprecher der Spielemesse Essen, Frank Zirpins, bot den Delegierten in einem Impulsreferat einen Überblick über die Geschichte des Spielens und der Spiele, die sich trotz der digitalen Konkurrenz über einen stetigen Umsatzzuwachs freuen. In den anschließenden Workshops konnten Inhalte vertieft und Spielmethoden für die Jugendarbeit selbst erlebt, bewertet und ausprobiert werden. Das Abendprogramm stand dann auch unter dem Motto „Spielen für alle“.

Auf der letzten Konferenz wurde ein neuer Vorstand der EJiR gewählt, für einen vakanten Posten wurde Katharina Schaum aus dem Kirchenkreis Simmern-Trarbach nun nachgewählt. Ausschüsse und Projektgruppen wurden eingesetzt und deren Mitglieder gewählt.

Die DK beauftragte den neuen Ausschuss „Glaube und Leben“ mit der Weiterarbeit an den Themenkomplexen „Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden“ und „Neue Gemeindeformen“ in Bezug auf den Beschluss der Landessynode 2017.

Außerdem wird das nächste Jugendcamp vom 11.-14. Juni 2020 stattfinden. Bis Anfang 2018 können sich Kirchenkreise als Austragungsort bewerben. Die Frühjahrs -DK 2018 entscheidet dann nach ihrem eigens erstellten Kriterienkatalog.

Eine Imagekampagne der Projektgruppe Öffentlichkeitsarbeit des Jugendverbandes ging an den Start: „#EJiR“. Unter diesem Hashtag können ab sofort Themen, Projekte und Schätze aus der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in den sozialen Medien gepostet werden. „Sucht selbst und seht, was andere machen, lasst euch inspirieren und profitiert von dem Wissen und der Kreativität aller Bewohner von EJiR-Island“ heißt es im Flyer, auf dem eine Insel zu sehen ist, die an eine alte Seekarte erinnert.

Eine Jugendsynode ist für 2019 geplant. Sie soll paritätisch von Vertretern der Landeskirche und des Jugendverbandes geplant und besetzt werden und vor der rheinischen Landessynode stattfinden.

Zum letzten Mal auf der Delegiertenkonferenz war Uli Suppus, Jugendbildungsreferent im Amt für Jugendarbeit in Koblenz. Er verabschiedet sich zum 31. Oktober 2017 und wurde in einem Gottesdienst von seinem Dienst entpflichtet.

Gleichzeitig begrüßte die DK neue Mitarbeitende der Evangelischen Jugend:

  • Schon seit dem 1. April gehört Daniel Drewes zum Team des Amtes für Jugendarbeit in Düsseldorf. Er folgt Ruth Klevinghaus im Büro Köln nach und hat die Schwerpunkte Projektmanagement und Social Media. Auf der März-DK war er noch als Gast dabei, nun wurde er offiziell eingeführt.
  • Andreas Roschlau ist seit dem 1. Septemberder Nachfolger von Uli Suppus im Büro Koblenz
  • Anke Rikowski-Bertsch, vervollständigt seit dem 1. August 2017 die pädagogische Leitung im Hackhauser Hof in Solingen.

Die nächste Konferenz findet am 10. und 11. März 2018 in Solingen statt.

 

24.9.17 JH

 

25.09.2017

blog comments powered by Disqus


© 2018, Amt für Jugendarbeit
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung