Termine & Aktueller Monatsspruch 2017
mehr
Evangelische Jugend im Rheinland
Evangelische Jugend im Rheinland

Zur Homepage unseres Jugendverbandes

mehr
Geflüchtete Kinder & Jugendliche
Geflüchtete Kinder & Jugendliche

Infos, Förderung ...

mehr
Kindesschutz
Kindesschutz

Ermutigen, Begleiten, Schützen

mehr
Newsletter
Newsletter mehr
Förderung
Förderung
  • Kirchliche Förderpläne
  • Öffentliche Förderpläne
  • Aktuelle sonstige Fördertöpfe
mehr
Jugendarbeit in den Regionen
Jugendarbeit in den Regionen mehr
Service

Evangelische Jugend bundesweit:

Friedenspolitik sieht anders aus!

Wenn heutzutage Meldungen über erschossene oder von Bomben zerfetzte junge Menschen in aller Welt Jugendliche in Deutschland erreichen, haben sie oft Name und Gesicht:

Mitgliederversammlung der aej (Quelle: aej) Mitgliederversammlung der aej (Quelle: aej)

Weil man vielleicht bei einer internationalen Jugendbegegnung junge Palästinenser vom Gaza kennengerlernt hat, oder die Verwandten des Banknachbarn in der Schule im syrisch-türkisch-kurdischen Grenzgebiet leben.

Ein Grund mehr, dazu Stellung zu nehmen. Die soeben beendete Mitgliederversammlung der Ev. Jugend Deutschlands hat deutlich zivile Mittel zur Konfliktlösung und dafür in Deutschland den „Ausbau und weiteren Aufbau von entwicklungspolitischen Initiativen und Projekten, um in Krisengebieten nachhaltig den Aufbau ziviler Infrastruktur zu fördern“, gefordert. Klar wird abgelehnt, „…dass deutsche militärische Kräfte im Ausland für die wirtschaftlichen Interessen Deutschlands und zur Sicherung von Ressourcen-Zugängen eingesetzt werden. Die aej wendet sich gegen die Stoßrichtung der Verteidigungspolitischen Richtlinie (VPR) von 2011, die eine Kriegsführung zur einseitigen Sicherung von wirtschaftlichen Interessen als möglich und legitim erscheinen ließe.“. Weiterhin wendet sich der Beschluss gegen andauernde deutsche Rüstungsexporte in alle Welt. Im Wortlaut: Beschluss 1, Friedenspolitik sieht anders aus!

Hand in Hand damit: Die Aufforderung an alle Mitglieder unter dem Titel: Friedensbildung auch in der Schule - „Wer den Frieden will, muss den Frieden vorbereiten.“, sich für Kooperationsverträge der Bundesländer einzusetzen, die Friedensarbeiter statt Bundeswehr (oder zumindest gleichberechtigt) in den Schulen vorsehen Beschluss 2.

Weiterhin wird – und jetzt mal alle Kindergruppen aufpassen! - eine Beteiligung der Ev. Jugend an der Reformationsfeier in Wittenberg 2017 vorbereitet; das wäre nämlich dann sicher interessant für alle, die dann im Konfirmanden-Alter sind.
Beschluss 3

Ganz kurz und knapp ist ein Anliegen formuliert, das auch die Ev. Jugend im Rheinland umtreibt: Nämlich gegen „…die zunehmende Verzweckung von Bildung für die spätere berufliche Verwertbarkeit und die damit verbundene Überbelastung von Schülerinnen und Schülern und deren gesellschaftlichen Folgen…“ mit anderen Jugendverbänden einzutreten, kurz und gut: Spielräume zu sichern, um sich einfach so zu engagieren, ohne Druck, aus Spaß, Verantwortungsgefühl und Gemeinschaftssinn – ja, das wäre schön!.
Beschluss 4

Alle Beschlüsse unter:

http://www.evangelische-jugend.de/aej/verbandsstruktur/gremien/mitgliederversammlung/beschluesse/123-mitgliederversammlung-2012

 

27.11.2012

blog comments powered by Disqus


© 2018, Amt für Jugendarbeit
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung