Termine & Aktueller Monatsspruch 2017
mehr
Evangelische Jugend im Rheinland
Evangelische Jugend im Rheinland

Zur Homepage unseres Jugendverbandes

mehr
Geflüchtete Kinder & Jugendliche
Geflüchtete Kinder & Jugendliche

Infos, Förderung ...

mehr
Kindesschutz
Kindesschutz

Ermutigen, Begleiten, Schützen

mehr
Newsletter
Newsletter mehr
Förderung
Förderung
  • Kirchliche Förderpläne
  • Öffentliche Förderpläne
  • Aktuelle sonstige Fördertöpfe
mehr
Jugendarbeit in den Regionen
Jugendarbeit in den Regionen mehr
Service

Studien 2012

SINUS-Jugendstudie

Die zweite Jugend-Studie des Sinus-Instituts, u.a. wieder vom BDKJ in Auftrag gegeben, geht der Frage nach, wie Jugendliche in unterschiedlichen Lebenswelten („Milieus“) ihren Alltag erleben.

Quelle: SINUS Markt- und Sozialforschung 2011 Quelle: SINUS Markt- und Sozialforschung 2011

Die 14- bis 17-Jährigen beschreiben ihre Wertevorstellung, ihre Einstellungen zu Themen wie Schule, Berufswünschen, Glaube, Engagement und Medien, ihre Hoffnung, ihre Ängste. Interessant ist, dass die Ergebnisse der im Unterschied zur SHELL-Jugendstudie nicht quantitativ repräsentativen, sondern qualitativen Studie, deren Focus auf den verschiedenen „Milieus“ (allerdings immer auch kombiniert mit sozialen Lagen) liegt, wesentliche Aussagen der 16. SHELL-Jugendstudie von 2010 stützen:

 

  • Trotz unsicherer Zukunftsperspektiven großer „Bewältigungsoptimismus“, der große Schnitt liegt nicht zwischen sehr gut und gut bis mittel oder mittelschlecht gestellten Jugendlichen, sondern zwischen all diesen und denen aus extrem prekären Lebensverhältnissen.
  • Weiter wachsendes Bedürfnis nach Sicherheit, Freundschaft und Familie, auch als Reaktion auf gestiegenen Leistungsdruck .
  • Überhaupt Leistungs- und Zeitdruck, und auch hier wieder der Schnitt zwischen sehr vielen, die pragmatisch damit umgehen, und den aus den prekärsten Verhältnissen stammenden, die voll resignieren.

 

Mehr dazu: http://www.jugendhilfeportal.de/forschung/jugendforschung/artikel/eintrag/sinus-studie-wie-ticken-jugendliche-2012-erschienen/

 

23.04.2012

blog comments powered by Disqus


© 2018, Amt für Jugendarbeit
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung