Termine & Aktueller Monatsspruch 2018
mehr
Evangelische Jugend im Rheinland
Evangelische Jugend im Rheinland

Zur Homepage unseres Jugendverbandes

mehr
Geflüchtete Kinder & Jugendliche
Geflüchtete Kinder & Jugendliche

Infos, Förderung ...

mehr
Kindesschutz
Kindesschutz

Ermutigen, Begleiten, Schützen

mehr
Newsletter
Newsletter mehr
Förderung
Förderung
  • Kirchliche Förderpläne
  • Öffentliche Förderpläne
  • Aktuelle sonstige Fördertöpfe
mehr
Jugendarbeit in den Regionen
Jugendarbeit in den Regionen mehr
Service

Forum Inklusive Evangelische Jugendarbeit

Evangelische Jugendarbeit Inklusiv: z. B. Leichte Sprache

Vertreter der inklusiven Jugendarbeit aus den evangelischen Landeskirchen von Baden, Bayern, der Pfalz, dem Rheinland, Sachsen, Thüringen und Westfalen trafen sich vom 6.- 9. März 2012 zu ihrer Jahrestagung im Hackhauser Hof in Solingen

Diese Mitarbeiter haben sich getroffen Diese Mitarbeiter haben sich getroffen

U.a. ging es darum, die Qualität inklusiver Kinder- und Jugendreisen zu verbessern. Ziel ist zunächst die Entwicklung eines geeigneten Evaluationsinstruments, das inklusive Jugendarbeit abbilden und fördern kann.  

Leichte Sprache in Theorie und Praxis waren ein weiterer Schwerpunkt der Beratungen. Anhand konkreter Publikationen und Veranstaltungsprospekte wurden Übersetzungsarbeiten geübt. Die übersetzten Texte wurden anschließend von einem Prüfer gelesen, um ihre Verständlichkeit zu überprüfen. Beispiel: Der Bericht über den Fachtag „Einfache Sprache“ in Einfacher Sprache und der Rückübersetzung in schwere und umständliche Sprache.   Auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten verständliche Veröffentlichungen sichern eine erweiterte Teilhabe und erleichtern vielen den Zugang zu Bildungsangeboten.

Julian prüft den Text. Frau Holtz weiß jetzt, dass richtig übersetzt wurde. Julian prüft den Text. Frau Holtz weiß jetzt, dass richtig übersetzt wurde.

10 Jahre nach der Verabschiedung der Erklärung „Auf dem Weg zu unbehinderter Gemeinsamkeit“ durch die Evangelische Jugend auf Bundesebene soll diese (2013) auf die Umsetzung der Empfehlungen hin überprüft werden. Inklusion als gesellschaftliche Querschnittsaufgabe und die sich für die Jugendarbeit daraus ergebenden Konzepte sollen damit aktualisiert werden.  

Eine praktische Umsetzung wird die erneute Beteiligung des Forums inklusiver evangelischer Jugendarbeit im „Zentrum Jugend“ auf dem Kirchentag in Hamburg sein.  

Informationen zur Arbeit des Forums inklusiver evangelischer Jugendarbeit gibt es unter den jeweiligen Kontaktadressen
http://www.forum-inklusiv.de

Eine Presseerklärung in einfacher Sprache finden Sie hier. 

Ansprechpartnerin für die Evangelische Jugend im Rheinland ist Erika Zipf-Bender unter:
Mailto:zipf-bender@afj-ekir.de   


EZB/JH 14.3.12

 

15.03.2012

blog comments powered by Disqus


© 2018, Amt für Jugendarbeit
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung